UNIKA-T

Unter der Leitung von Univ.-Prof. Dr. med. Claudia Traidl-Hoffmann verbinden sich am Lehrstuhl und Institut für Umweltmedizin translationale Forschung zur Umwelt-Mensch-Interaktion mit dem Schwerpunkt auf allergischen Erkrankungen, ein moderner interdisziplinär ausgerichteter Lehrbetrieb sowie eine umfassende und ganzheitliche Patientenversorgung in der Ambulanz für Umweltmedizin am Klinikum Augsburg zu einem richtungsweisenden Gesamtkonzept. Alle drei Bereiche folgen dem gemeinsamen Ziel, chronischen Erkrankungen vorzubeugen und diese nachhaltig zu behandeln.
Traidl-Hoffmann ist mit ihrem Team seit vielen Jahren in der medizinischen Umweltforschung und Lehre aktiv. Ihre Fachgebiete als praktizierende Ärztin sind die Allergologie, Dermatologie, Venerologie und Umweltmedizin. Das Ärzteteam um Medizinerin Traidl-Hoffmann ist unter anderem am Interdisziplinären HIV-Zentrum am Klinikum rechts der Isar (IZAR) im Einsatz. Gemeinsam mit der Hautklinik des Klinikums Augsburg bieten sie eine Sprechstunde für Neurodermitispatienten an. Beide Klinikbetriebe, das Klinikum rechts der Isar (MRI) und das Klinikum Augsburg, sind maßgeblich an der translationalen Forschung des Lehrstuhls und Instituts für Umweltmedizin beteiligt. Das Team der Umweltmedizin besteht aus Wissenschaftlern/-innen, (Fach-)Ärzten/-innen, Doktoranden/-innen und Studenten/-innen unterschiedlicher Disziplinen sowie Mitarbeitern/-innen im Bereich der Organisation und Planung.

Beteiligte Institute:

Lehrstuhl und Institut für Umweltmedizin

Prof. Dr. Claudia Traidl-Hoffmann (Institutsdirektorin, Lehrstuhlinhaber, Ärztliche Leitung)

Dr. med. Antonia Todorova (Oberärztin, stv. medizinische Leitung)

Nikolaous Bounas-Pyrros (Assistenzarzt)

Prof. Dr. Avidan Neumann (Bioinformatiker)

Dr. rer. nat. Mathias Reiger (Mikrobiologe)

Dr. rer. biol. hum. Stefanie Gilles-Stein (Wissenschaftliche Projektleiterin)

Dr. Athanasios Denialis (Aerobiologe)